von morgen schafft Transparenz: Unternehmen können von allen Nutzer*innen sowie von Mitarbeitenden anhand von Positivfaktoren auf ihre Gemeinwohlorientierung hin bewertet werden. Je umfassender die Gemeinwohlorientierung ist, desto größer wird der Pin auf der Karte dargestellt, womit es Nutzern ermöglicht werden soll, schon heute in einer Welt von morgen zu leben.

Das System der Positivfaktoren

Über die Positivfaktoren haben die Nutzer*innen und Regionalpilot*innen, aber auch die Initiativen und Unternehmen selbst die Möglichkeit objektiv und systematisch ihre Bemühungen um Menschlichkeit und Nachhaltigkeit darzustellen und zu beschreiben.

Unsere Positivfaktoren beschreiben sechs Dimensionen, die für eine zukunftsfähige Entwicklung relevant sind. Zu jedem Positivfaktor können beliebig viele verschiedene Aspekte hinzugefügt, von allen Usern diskutiert und bewertet werden. Die Positivfaktoren geben einen Einblick, welche Aspekte in einer Welt von morgen wichtig sind.

Die Zukunftsbewertung

Es gibt kein Punktesystem; Argumente können frei beschrieben werden, mit Quellen versehen und nach diesem Muster bewertet werden.
Je höher der Anteil positiv bewerteter Aspekte (Positivfaktoren) ist, umso größer wird der Pin auf der Karte und umso weiter oben erscheint er in der Liste der Suchergebnise. Das heißt Nutzer wählen intuitiv immer die nachhaltigste Option.

Vorgehen zur Bewertung

Die Eingabe der Positivfaktoren erfolgt in einem speziellen Kommentarfeld. Der Nutzer hat dazu folgende Angaben zu machen:

  1. Positivfaktor wählen: Eine der 6 Positivfaktoren-Kategorien auswählen, dem der Aspekt zugeordnet werden soll.
  2. Aspekt prägnant beschreiben: in 140 Zeichen eine Art “Überschrift” schaffen, die klar macht, was hier so gut ist.
  3. Kommentar eingeben: Kommentar (unbegrenzt) schreiben und mit Quellenangabe versehen. (Bestenfalls mit einem Link der dann direkt als Vorschau gezeigt wird.) Auf dieses Kommentar kann dann von anderen Usern geantwortet werden.
  4. Zukunftsfähigkeit bewerten: Auf einen Button zwischen “von vorgestern” und “von übermorgen” klicken, wodurch der Positivfaktor direkt gespeichert wird.

Beispiele als Bewertungsorientierung

Folgende Tabelle zeigt ein paar wesentliche Aspekte der Zukunftsfähigkeit und wie sie bewerten werden können.

Größere Tabelle öffnen: goo.gl/VLuwWJ

Gemeinwohlökonomie

Die Positivfaktoren wurden in enger Zusammenarbeit mit Aktiven der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung entwickelt und haben doch den Anspruch, auch für den Leihen auf Anhieb Sinn zu machen. Die umfassende Gemeinwohlmatrix, auf Grund der alle Unternehmensaspekte beleuchtet und nach einem festen Raster bepunkted wäre, bedarf professioneller Auditoren und Beratern.

Dennoch wollen wir auf der Karte von morgen eine Möglichkeit geben, alle notwendigen Aspekte (anonym) an zu geben. Unser Anspruch bleibt, dass GWÖ-Autidoren eines Tages die Karte von morgen als Crowdsourcing-Instrument nutzen können, wo alle Beteiligten einer Organisation (Lieferanten, Geldgeber/Eigentümer, Mitarbeitende, Kund*innen und das gesellschaftliche Umfeld) ihre Aspekte transparent machen können.

Die Matrix 5.0 der Gemeinwohlökonomie gibt Aufschluss über jeden Unternehmensbereich.